|
  RESERVIERTER BEREICH
Unternehmen
FAQ
Nützliche Ratschläge um eine gute Funktionalität der Tauchmotorpumpe zu gewährleisten. Wichtige Informationen um eine richtige Wartung zu durchführen. Unsere Kompetenz und Erfahrung um einige der häufigsten Fragen zu beantworten, für Besitzer von Tauchmotorpumpen oder Interessierte an den Kauf unserer Produkte.
Wie oft sollte man das Öl einer Tauchmotorpumpe wechseln?
Das Öl, was in der Schmierkammer beinhaltet ist, erlaubt die korrekte Schmierung der mechanischen Dichtungen und schont sie vor Verschleiß, Überhitzung und Beklebung.
Das Öl sollte alle 10.000 (max. 15.000) Stunden bei normalem Betrieb der Tauchpumpe gewechselt werden.
Wenn Wasser in der Ölkammer vorhanden ist, sollen die Dichtungen und die mechanischen Stücke sofort repariert oder gewechselt werden. Vorhandenes Wasser in der Ölkammer kann der Pumpe stark schaden.
Wie tief soll eine Tauchmotorpumpe im Wasser sein um korrekt zu funktionieren?
Das minimale Tauchniveau für eine Tauchmotorpumpe hängt von Dienst und Last ab, denen der Motor unterbracht wird. Für den Dauerbetrieb muss die Pumpe völlig im Wasser stehen, für den Aussetzbetrieb hingegen darf sie auch während des Pumpens nur zum Teil im Wasser stehen. Es sollen aber etliche Pausen während des Betriebs gemacht werden, um eine Überhitzung des Motors zu vermeiden.
Einige von unseren Modellen, die zum Teil im Wasser eingetaucht werden, sind mit einem Kühlmantel ausgestattet und dürfen deshalb auch im Dauerbetrieb funktionieren.
Was ist die Kavitation?
Die Kavitation ist die Bildung und Auflösung von dampfgefüllten Hohlräumen in Flüssigkeiten.
Um die Kavitation in der Absaugzone der Pumpe zu vermeiden, ist es wichtig, dass der Druckwert nicht niedriger als der Dampfdruck des abgepumpten Wassers ist.
Das Eintreten der Kavitation ist von etlichen Faktoren beeinflusst, wie die Temperatur des Wassers, die Wasserart, der atmosphärische Druck, die Eigenschaften der Motorpumpe usw.
Einen Kavitationsprozess darf man in einer Pumpe identifizieren, wenn man ein ständiges Knistern oder Hämmern in der Hydraulik hört.
Bei den Tauchmotorpumpen ist die Kavitation zu vermeiden, denn diese kann das Funktionieren der Pumpe auch in kurzer Zeit gefährden.
Was ist die Leistungskurve einer Pumpe?
Die Leistung jeder Pumpe, auch im Fall von Tauchmotorpumpen, ist allgemein in einer Grafik zusammengefasst, bezeichnet als Kennlinie der Pumpe. Diese kartesianische Grafik beinhaltet die Daten einer Pumpe, die in einer Kurve dargestellt werden, wo Förderleistung (Q) und Förderhöhe (H) im Zusammenhang gestellt werden. Dies ist ein intuitives System, um die Förderleistung bei einer vorgegebenen Förderhöhe, und umgekehrt, zu begreifen. Wenn Kennlinie der Pumpe und Daten der Installierung derselben bekannt sind, ist es möglich den Arbeitspunkt ziemlich genau zu bestimmen.
Welche sind die Hauptgründe für die Überlastung des Motors einer Pumpe?
Während des Betriebs kann es im Motor einer Pumpe zu Überlastungen vorkommen. Die gewöhnlichsten Ursachen einer Überlastung zu kennen ist wichtig, um einer Betriebsstörung vorzubeugen. Die Hauptgründe einer Überlastung sind: die Blockierung des Laufrades wegen Fremdkörpern, die Blockierung von mechanischen Teilen wegen zu langer Abschaltungszeit, höhere Wasserdichte als erlaubt usw.

Bei Zweifel wenden Sie sich bitte an den Verkäufer oder Hersteller der Firma Hydropompe.
Wie sollen Motorpumpen transportiert und im Magazin gelagert werden?
Beim Lagern einer Motorpumpe ist es erforderlich, sie gründlich zu putzen, ohne aber Produkte zu verwenden, die Verbindungen mit Kohlenwasserstoff sind.
Wir empfehlen, die Motorpumpe in einem geschlossenen, trockenen und nicht staubigen Raum zu lagern, und sie aufrecht zu lagern, um das Rollen oder Fallen der Pumpe zu vermeiden.
Manchmal sollte das Laufrad manuell gedreht werden, damit die Teile bei längerem Nichtgebrauch der Pumpe nicht zusammenkleben.
Der Umgang mit der Pumpe sollte immer mit Sorgfalt und Vorsicht geschehen und es sollten immer die richtigen Hubgeräte gemäß Rechtsvorschriften gebraucht werden.
Um die Motorpumpe zu verschieben, gebrauchen Sie immer die dazu bestimmten Handgriffe oder Ösen. Heben Sie niemals die Pumpe mittels den Stromkabeln auf.
Beim Lagern der Pumpe sollten die Kabel nicht beschädigt oder scharf gebogen werden. Die Kabel sollten auch nicht dem Wasser oder anderen gefährlichen Faktoren ausgesetzt werden.
Wie viele Dezibel entwickelt eine Motorpumpe in Betrieb?
Der Schalldruck einer Motorpumpe bei vorgesehenem Betrieb erreicht kaum 70 dB (A). Die Abmessung des Schalldrucks der Hydropompe Motorpumpen wurde gemäß den Rechtsvorschriften ISO 3746 gemacht. Die Hauptpunkte gemäß der Anweisung 2006/42/CE befinden sich bei einem Meter von der bezüglichen Oberfläche der Maschine und bei 1,6 Meter Höhe vom Boden oder von der Zugangsbühne.
P.IVA 00078330255 - COPYRIGHT © 2019 - HYDROPOMPE SRL - ALL RIGHTS RESERVED
RESERVIERTER BEREICH | KUNDENDIENST | FAQ | PRIVACY | COOKIE POLICY | CREDITS